Organetik – alles ist Schwingung

Alles hat seine Eigenschwingung
Alles hat seine Eigenschwingung. foto: Hans Braxmeier, Pixabuy

Organetik ist ein faszinierendes energetisches Bioresonanzverfahren, das auf den Gesetzen der Quantenphysik basiert. Lesen Sie jetzt, wie Sie dieses Wissen für mehr Lebensqualität, Gesundheit und ein erfüllteres Leben für sich nutzen können.

Organetik nutzt das Wissen, dass alle Materie und alles, was lebt, seine einzigartige Schwingung hat. So schwingt ein Stein in einem bestimmten Muster, das sich von dem einer Leberzelle unterscheidet. Doch wenn alles immer in seiner Eigenschwingung verbliebe, gäbe es keine Veränderung. Das wäre Stillstand. Möchten Sie das?

Leben ist Veränderung

Alles was lebendig ist, ist in einem ständigen Austausch und Wechselspiel mit allem Lebendigen. Solange uns das wenig aus unserem Rhythmus bringt, stört uns das kaum. Meist sagen wir dann: „in meinem Leben ist viel los. Das gefällt mir.“ Andere sagen hingegen: „Ich kann Veränderung gar nicht brauchen. Am liebsten habe ich meine Ruhe.“

Was ist der Sinn unseres Lebens? Was stellt mich von innen heraus zufrieden? Folge ich meiner Berufung, meiner Herzenssehnsucht? Habe ich innerlich das Gefühl, dass in meinem Leben „etwas“ fehlt?

Individueller Lebensplan

Mir gefällt die Idee, dass jeder Mensch seinen individuellen Lebensplan hat. Diesen stelle ich mir wie eine Landkarte vor, deren Wege mich zu meinem höchsten Glück führen und damit zu einem zufriedenstellenden Leben führen.Wenn ich diesen Plan zu lange aus den Augen verloren habe, können mich innere und äußere Ereignisse wieder darauf aufmerksam machen. Not-wendige Veränderungen können uns eingefahrener Bequemlichkeit herausholen. Sie können  Geburtshelferinnen für erforderliche Wachstumsschritte sein. Anfangs sind diese Schritte noch zaghaft. Sie können sich wackelig anfühlen.  Es scheint, als ob der eigene Kompass fehlt, um sich wieder innerlich auszurichten. Zu viel fremde Schwingung kann sich über die eigene Schwingung gelegt haben.

Alles hat seine Eigenschwingung

Alles hat seine Eigenschwingung, Foto: pixabuy

Was kann uns aus der Eigenschwingung bringen?

Es gibt äußere und innere Faktoren, die uns aus unserer Mitte bringen können.

äußere Faktoren können z. B. sein:

  • hochfrequente Mobilfunkstrahlen (5 G)
  • Traffostationen und Hochspannungsleitungen
  • pathogene Keime wie Viren, Bakterien, Pilze
  • Toxine (z. B. Nahrungszusatzstoffe, Hormone, Arzneimittelrückstände, Pestizide und Herbizide)
  • Schwer- und Leichtmetalle (z. B. Quecksilber, Amalgam, Blei, Cadmium)
  • Klima/Wetter (z. B. extreme Hitze, Trockenheit, starker Wind oder Feuchtigkeit)
  • Stress
  • Umweltbelastungen (z. B. Lärm, Feinstaub/Nanopartikel)
  • Trauma (vorgeburtlich, geburtlich, Unfall, sog. Schicksalsschlag)

Innere Faktoren können z. B. sein:

  • Stoffwechseltoxine (z. B. Gifte aus dem Darm oder der Leber)
  • übersäuerter Stoffwechsel
  • sauerstoffarmes Gewebe, das Gärungsprozesse fördert
  • Entzündungen
  • Schmerzen, Bewegungseinschränkung

Ist Ihr Schlafplatz regenerationsfördernd?

Gehören Sie zu den Menschen, die sich morgens nicht ausgeruht fühlen, sondern eher zerschlagen, müde und matt? Wachen Sie nachts immer wieder auf und können dann wieder schlecht einschlafen? Oder kommen Sie trotz bester Therapie „irgendwie“ nicht weiter und es mag sich keine Besserung Ihrer Beschwerden einstellen?

Sicherlich können Schlafstörungen viele Unrsachen haben.

Doch es sollte auf jeden Fall ausgeschlossen sein, dass der Sclafplatz der „Schlafräuber“ ist. Mit der Organetik kann ich feststellen, ob es belastende Faktoren innerhalb und außerhalb des Schlafplatzes gibt wie z. B. geopathische Belastungen, Strahlenbelastungen mit hoch- oder niederfrequenen Feldern oder Belastungen im Raum (z. B. Teppich, Wandfarbe etc.). Gemeinsam mit Ihnen überlege ich, was Sie tun können, damit Ihr Schlafplatz Ihren regenerierenden Schlaf optimal untersützt.

Mit dem Organo und dem Tenso kann ich störende Einflusse ermitteln und diese Femdschwingungen harmonisieren. Dadurch kann der Körper wieder in seine Eigenschwingung kommen. Die Menschen nehmen das oft  emotional/geistig als Erleichterung, Freude, Gelöstheit wahr. Oder sie berichten mir auf der körperlichen Ebene von einem Wärmegefühl oder Kribbeln. Andere erleben das als geistige Klarheit. Die Erfahrungen sind so individuell, wie  es die Menschen sind. Das ist es auch was micht fasziniert, wenn ich mit der Organetik arbeite.

Mit der Organetik lassen sich Fremdschwingungen harmonisieren.

Der Tensor und das Organo sind meine „Werkzeuge“

Organetik unterstützt Gedankenhygiene

Auch unsere Gedanken können unser fein abgestimmtes Verhältnis von Körper und Geist empfindlich stören. Sorgen, Ängste, Wut, Aggression, Verzweiflung oder Niedergeschlagenheit können unsere Eigenschwingung überlagern. Manche merken das  an einer gedrückten Stimmung und andere an nagender Unzufriedenheit oder einer Kritiksucht an anderen. Es kann auch sein, dass sich körperliche Missbefindlichkeiten zeigen wie z. B. ein gereizter Magen, Gelenkbeschwerden oder diffuse Kopfschmerzen. Außerdem sollte es immer hellhörig machen, wenn trotz bester Therapie diese Symptome hartnäckig bestehen bleiben oder wenn keine körperlichen Ursachen gefunden werden können.

Organetik unterstützt die Eigenschwingung

Mit der Organetik und dem Tensor spüre ich auf, was Sie aus dem Gleichgewicht gebracht hat. Mit Ihnen zusammen finde ich behindernde Glaubenssätze, belastende Beziehungen oder Themen, die Ihnen im wahrsten Sinne des Wortes „auf der Seele“ liegen. Körperliche Missbefindlichkeiten sind der Schrei Ihres tiefsten Wesens nach Lebendigkeit und innerem Wachstum. Es sind sowohl die körperlichen Beschwerden anzuschauen als auch sich den geistigen und emotionalen Themen zuzuwenden. Die Organetik hilft uns dabei.

Eine Vitamin D-Beratung ist auch für Schwanger sinnvoll

Gedankenhygiene bricht Licht und Leichtigkeit in den Geist